Leben ohne Hürden –
Wege zu mehr Barrierefreiheit

Zuhause wohnen – unabhängig und selbstbestimmt, trotz Handicap oder hohem Alter? Das wünschen sich die meisten. Die Treppenlift-Experten von SANIMED haben dafür einige gute Tipps.

von  der HARTMANN Online-Redaktion
Die Anforderungen an die eigenen vier Wände ändern sich. In Deutschland werden inzwischen mehr Rollatoren als Kinderfahrräder pro Jahr verkauft. Unsere Gesellschaft altert. Barrierefreies Wohnen ist das Schlüsselwort. Doch was genau steckt dahinter? Welche Möglichkeiten gibt es bei einer Wohnungsanpassung und was sollte man bei Umbaumaßnahmen unbedingt beachten?
Senioren
Barrierefreies Wohnen bedeutet zunächst einmal, dass Räume, Terrassen oder Balkone auch für Menschen mit Behinderung oder beispielsweise Senioren begehbar, nutzbar und zugänglich sind, Alltagsgegenstände bequem erreichbar – und das selbstständig, ohne fremde Hilfe. Dabei ist nicht überall, wo Barrierefreiheit draufsteht, auch tatsächlich Barrierefreiheit drin. Spätestens wenn Sie sich bei Wohnraumanpassungen um staatliche Fördermittel bemühen, wird für Sie auch die Einhaltung gültiger DIN-Normen relevant.

Doch worauf kommt es bei entsprechenden Umbaumaßnahmen im Wesentlichen an? Wie kann Ihr Zuhause mit einfachen Mitteln alters- oder behindertengerecht modernisiert werden?

Treppenlifte sind dabei nur eine Option. Einer der Experten auf diesem Gebiet ist SANIMED, ein Unternehmen der HARTMANN Gruppe. Egal ob Wohnung, Reihen- oder Einfamilienhaus – Treppenlifte von SANIMED ermöglichen ein aktives Leben und uneingeschränkte Bewegungsfreiheit im eigenen Heim. SANIMED Treppenlifte zeichnen sich durch zuverlässige Technik und vielfältige Möglichkeiten der Anpassung aus. Eine große Auswahl, mehr als 30 Jahre Erfahrung und faire Preise sind nur einige der Gründe, weshalb SANIMED mehrfach ausgezeichneter Testsieger im Bereich Service und Konditionen ist.

Alles Wissenswerte zur Barrierefreiheit