Systemlösungen

Durchdachte Technik für eine perfekte Inkontinenzversorgung

Die Softwarelösung HILMAS sorgt für eine pflegerisch optimierte und wirtschaftlich sinnvolle Inkontinenzversorgung und entlastet zugleich das Personal in Alten- und Pflegeheimen von vielen Routineaufgaben bei der Inkontinenzversorgung.

von  der HARTMANN Online-Redaktion 29 Sep 2016

20 Jahre ist es nun schon her, dass HARTMANN mit der allerersten Version seiner Softwarelösung HILMAS die Versorgung inkontinenter Bewohner in Alten- und Pflegeheimen deutlich einfacher machte. Inzwischen ist HILMAS in mehreren Tausend Alten- und Pflegeheimen in ganz Europa im Einsatz. Und auch wenn seitdem zahlreiche Funktionen ergänzt und die Software den neuesten Entwicklungen in der IT folgte, ist die Grundidee immer noch die gleiche: inkontinente Bewohner wirtschaftlich und zugleich pflegerisch optimal zu versorgen.

Bewährte Funktionen helfen zuverlässig beim täg­lichen Management der Inkontinenzversorgung und decken dabei den gesamten Prozess in einer einzigen Anwendung ab: von der Optimierung der Versorgung über die Bestellung und die Logistik bis hin zur Abrechnung.

Qualität und Wirtschaftlichkeit sind kein Widerspruch

Drei große Themen standen bei der Entwicklung von HILMAS im Vordergrund. HILMAS stellt zunächst sicher, dass alle Bewohner bestens versorgt sind – mit den richtigen Produkten, die zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle sind. So sorgt HILMAS für eine hohe Pflegequalität, entlastet aber zugleich die Mitarbeiter von zeitraubenden Verwaltungsaufgaben, damit diese Zeit für die wichtigen Dinge haben, nämlich eine umfassende pflegerische Betreuung der Bewohner.

Die Entlastung von Routineaufgaben spart aber zudem auch Kosten. Außerdem sorgt HILMAS für eine Optimierung der Wirtschaftlichkeit, denn dank der übersichtlichen Funktionen lassen sich alle Kosten und Vergütungen stets überblicken. Dabei deckt HILMAS alle marktrelevanten Abrechnungsmodelle ab, ist also unabhängig davon, ob die Einrichtung oder z. B. ein Fachhändler oder HARTMANN als Leistungserbringer auftritt.

All diese Funktionen sind dank einer modern gestalteten, benutzerfreundlichen Oberfläche einfach zu bedienen. HILMAS erlaubt damit auch ohne Schulung ein effizientes Arbeiten. Für noch mehr Komfort sorgen die neuesten Updates. „Mit der neuen Version HILMAS 6 haben wir die Benutzeroberfläche überarbeitet und noch einfacher in der Bedienung gemacht“, erklärt Natalie Bonn, als Market Managerin Care bei HARTMANN für ­HILMAS verantwortlich. „Außerdem kann HILMAS jetzt nicht nur am PC eingesetzt werden, sondern als browser­basierte Anwendung auf einer Vielzahl von Geräten, also auch mobil mit dem Notebook oder auf dem Tablet.“ Dabei kann aus allen Bereichen des Pflegeheimes auf die gespeicherten Daten zugegriffen werden: im Wohnbereich, in der Verwaltung oder auch direkt im Lager.

Flexibel erweiterbar

Rezept
Zusätzlich zu den leistungsstarken Basisfunktionen bietet HILMAS noch weitere, optionale Zusatzmodule. Mit dem HILMAS+ Abrechnungsmanagement lassen sich direkt aus HILMAS heraus die von den Krankenkassen gemäß § 302 geforderten Daten einfach, schnell und sicher elektronisch übermitteln. Der große Vorteil: Alle relevanten Daten der Inkontinenzversorgung sind in HILMAS bereits vorhanden. Nach der einmaligen Erfassung einiger Zusatzinformationen ist die regelmäßige Übertragung einmal im Monat oder im Quartal in kürzester Zeit erledigt.


Rollcontainer
Der HARTMANN Rollcontainerservice ist ein innovatives Serviceangebot, das alle Produkte für die Inkontinenzversorgung ohne Kartonverpackung und ohne Umweg über ein Zentrallager direkt in die Wohnbereiche liefert. Die Bestellungen lassen sich dabei mit dem ­HILMAS+ Rollcontainermanagement direkt aus HILMAS heraus auslösen. Aus dem Versorgungsplan wird direkt ein Bestellvorschlag für den Rollcontainer generiert, dessen Volumen sich dank einer graphischen Darstellung der Befüllung optimal ausnutzen lässt.
Pflegerin räumt Produkte in Schrank
Für die Versorgung inkontinenter Bewohner muss rund ein Viertel der Pflegezeit aufgebracht werden, und die Bereitstellung bedarfsgerechter Inkontinenzprodukte ist mit entsprechendem organisatorischen Aufwand verbunden. Abhilfe schafft hier der HILMAS+ Verräumservice, denn mit diesem Service liefert HARTMANN die benötigten Inkontinenzprodukte direkt bis in die Schränke der Bewohner.