Medizinische Hautpflege

Das Risiko, Hautirritationen und Hauterkrankungen zu erleiden, nimmt im Alter erheblich zu. Experten schätzen, dass ca. 40 % der nicht in Pflegeheimen lebenden älteren Menschen eine dermatologische Erkrankung haben, die ärztliche Behandlung erfordert. Oder eine andere Zahl: Mehr als die Hälfte aller über 70-Jährigen fühlt sich durch ständiges Hautjucken gestört. Ursachen, dass sich so viele ältere Menschen in ihrer Haut nicht mehr wohlfühlen, sind vor allem altersbedingte Funktionseinbußen der Haut. Sie kann unseren Körper nicht mehr ausreichend schützen, da der Säureschutzmantel aufgrund mangelnder Talg- und Schweißproduktion immer fragiler wird. Der Zellstoffwechsel ist durch fehlende Energie ebenfalls verlangsamt. Aus dermatologischer Sicht sind zur Vermeidung von Hautschäden drei Aspekte besonders wichtig: die gründliche, aber schonende Reinigung der Haut, eine reichhaltige, regenerative Hautpflege und bei Inkontinenz ein wirksamer Hautschutz des Intimbereichs. Die Reinigungs-, Pflege- und Schutzprodukte der Serie Menalind professional wurden speziell für die Belange der strapazierten, älteren Haut entwickelt. Die Pflegeserie sorgt mit hochwertigen Inhaltsstoffen für einen Ausgleich der Defizite der Haut und schützt sie nachhaltig.