bg-country-switch

40 Jahre HARTMANN Österreich – 40 gute Taten: Ein Unternehmen sagt Danke!

Eines der führenden Unternehmen im Bereich der Medizinprodukte feiert 40-jähriges Bestehen in Österreich auf besondere Weise

HARTMANN Österreich, Spezialist für Medizin- und Pflegeprodukte, hat sich dem Ziel verschrieben, Menschen zu helfen. 40 erfolgreiche Jahre HARTMANN Österreich sind dem Unternehmen Grund genug, etwas von diesem Erfolg zurückzugeben und Danke zu sagen – mit 40 guten Taten!

Raus aus der Komfortzone und aktiv Menschen helfen

Für das Jubiläum hat sich die Belegschaft von HARTMANN Österreich etwas Besonderes überlegt. „40 gute Taten für 40 Jahre“ war das Motto und sollte auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einbeziehen, selber aktiv zu werden und sich sozial zu engagieren.
So machten sich z. B. zwei Kolleginnen auf, Seniorinnen im Haus Moosburg, einem Pflegeheim des Sozialhilfeverbands Klagenfurt-Land, bei einem Wellnesstag mit Fußbädern, Massagen und Maniküre zu verwöhnen. Ein anderer Kollege wiederum spielte einen Tag lang mit Kindern im Sonderpädagogischen Zentrum in Weiz und schenkte ihnen seine volle Aufmerksamkeit. Einen literarisch-musikalischen Abend durften hingegen die Bewohnerinnen und Bewohner des Caritas-Heims St. Barbara in Liesing genießen.
Bei sämtlichen Aktionen nahmen alle Seiten etwas für sich mit: "Die Dankbarkeit und Freude, der direkte Kontakt mit den Menschen, auch mal raus aus der eigenen Komfortzone zu gehen, das war wirklich etwas Besonderes", sind sich Manuela Scherr und Sonja Druml, die einen Tag mit Pflegeheimbewohnerinnen verbrachten, einig. "Der Besuch der HARTMANN-Mitarbeiterinnen eine wunderbare Abwechslung in unserem Alltag – das war einzigartig!“, bestätigt eine Heimbewohnerin.
Die Bewohner des Wohnheimes Caritas St. Barbara im 16. Wiener Bezirk haben einen entspannten Nachmittag mit Martina Horn, Claudia Lahner und ihre Familie verbracht
Die Bewohner des Wohnheimes Caritas St. Barbara im 16. Wiener Bezirk haben einen entspannten Nachmittag mit Martina Horn, Claudia Lahner und ihre Familie verbracht. Frau Lahner las aus dem Buch „Sagen aus Österreich“ die Geschichte vom „Stock im Eisen“ vor. Musikalische begleitet wurde sie von ihrem Mann Franz an der Zither und vom Sohn Constantin an der Gitarre.

Soziale Verantwortung und Engagement leben

Elisa Pizzi, Petra Winter und Paul HARTMANN Geschäftsführer Michal Krejsa verteilen das Essen an die Bedürftigen vom Tageszentrum und Notquartier „Zweite Gruft“ im 18. Wiener Bezirk.
5 Mitarbeiter haben 1 Ziel: 180 wohnungslose Menschen mit einem selbstgekochten 3-Gänge-Mittagsmenü zu versorgen. Elisa Pizzi, Petra Winter und Paul HARTMANN Geschäftsführer Michal Krejsa verteilen das Essen an die Bedürftigen vom Tageszentrum und Notquartier „Zweite Gruft“ im 18. Wiener Bezirk.

„Natürlich hätten wir ein Jubiläumsfest mit unseren Stakeholdern veranstalten können. Aber die Idee, mit 40 guten Taten viele Menschen glücklich zu machen und uns auf diese Weise für die erfolgreichen 40 Jahre in Österreich zu bedanken, hat uns von Anfang an begeistert“, freut sich Michal Krejsa, Geschäftsführer von HARTMANN Österreich. "Das ist eine Jubiläumsfeier, die zu HARTMANN passt."

Auf diese Weise konnte nicht nur vielen Menschen Freude bereitet werden, auch der Zusammenhalt der Belegschaft wurde dadurch noch stärker gefestigt. Rund 60 Mitarbeiter haben sich über ein Jahr lang in verschiedensten sozialen Bereichen engagiert und sind stolz darauf, Teil eines Unternehmens zu sein, das auch über das wirtschaftliche Interesse hinaus Einsatz zeigt und seine soziale Verantwortung wahrnimmt. Viele der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat die Aktion zudem motiviert, sich neben der beruflichen Tätigkeit auch zukünftig im Privaten sozial zu engagieren.


Möchten Sie mehr über HARTMANN erfahren?

Connect with us HARTMANN Career