bg-country-switch

„Gemeinsam stark“ – Bundeskongress Chirurgie 2019

Viele brisante Themen werden am 22. und 23. Februar 2019 auf dem Bundeskongress Chirurgie in Nürnberg erörtert.

von der HARTMANN Online-Redaktion 04.02.2019

Wie wird sich die Gesundheitslandschaft in den nächsten Jahren verändern? Wie erfolgt die bedarfsgerechte Steuerung der Gesundheitsversorgung? Wie soll der Personalnotstand in Klinik und Praxis behoben werden. Und wird es 2030 überhaupt noch einen Facharzt in Niederlassung geben?

Dies sind nur einige der brisanten Themenkomplexe, die auf dem Bundeskongress Chirurgie am 22. und 23. Februar 2019 im NürnbergConvention Center ausführlich erörtert werden sollen, der vom Berufsverband der niedergelassenen Chirurgen Deutschland e.V. (BNC), dem Berufsverband der Deutschen Chirurgen e.V. (BDC) und dem Bundesverband für Ambulantes Operieren e.V. (BAO) gemeinsam mit weiteren chirurgischen Fachgesellschaften ausgerichtet wird. Vor allem gilt es, die vielen Herausforderungen, die nicht zuletzt der demografische Wandel mit sich bringt, zu evaluieren und nach Lösungen zu suchen.

Entsprechend dem Kongressmotto „Gemeinsam stark“ sind auch wieder Partner von Fachhandel und Industrie miteinbezogen. Und so stellt auch die PAUL HARTMANN AG auf ihrem Stand auf der Industrieausstellung ihren Beitrag zur Lösung der anstehenden Probleme vor.

Mit PUSH bietet HARTMANN durchdachte, modular aufgebaute Lösungen für die Beschaffung von medizinischem Sachbedarf, Logistik und Planung, damit sich Arztpraxen und ambulante OP-Zentren trotz Zeitknappheit, limitierter Budgets und hohen Kostendrucks wieder auf ihre Kernkompetenz konzentrieren können. PUSH Order Premium als der digitale Manager für maßgeschneiderte Bestell- und Bestandsprozesse, der die Zahl der Prozessschritte und den Arbeitsaufwand deutlich reduziert, und PUSH Control OP, der digitale OP-Manager für Kosten- und Planungssicherheit, speziell für ambulant operierende Einheiten, lassen sich am Stand live erleben.