bg-country-switch

Die Schnellen für alle Fälle: Cosmopor & Hydrofilm

Selbsthaftende Wundverbände und Wundnahtstreifen sind bei der postoperativen Wundversorgung in der kleinen und großen Chirurgie unentbehrliche Helfer, leisten aber auch im ambulanten Bereich und im Rahmen der Ersten Hilfe gute Dienste [5].

von der HARTMANN Online-Redaktion 05.09.2019

Haftende Wundverbände – auch als Wundpflaster bezeichnet – müssen unabhängig von der Art und dem Anwendungsgebiet eines Pflasters zwei grundsätzliche Eigenschaften aufweisen: Sie müssen gut haften und absolut hautfreundlich sein, um Hautirritationen und -mazerationen zu vermeiden. Pflastertechniken auf dem neuesten Stand der Technik und spezielle Trägermaterialien stellen bei allen ­HARTMANN Pflastern sicher, dass all diese Vorgaben erfüllt werden [5].

In einem langjährigen Prozess hat HARTMANN eine Klebemasse entwickelt, die die positiven Eigenschaften des Naturkautschuks und eines Polyacrylat-Klebers in sich vereint: Es entstand ein Elastomer-Kleber oder anders ausgedrückt ein synthetischer Kautschuk.

Sein großer Vorteil ist, dass er so gut klebt wie ein traditioneller Kleber und so hypoallergen ist wie ein Polyacrylat-Kleber. Die Wundpflaster haften sicher, lassen sich dabei aber schmerzlos und ohne Rückstände entfernen [5].

Ein weiterer Vorteil der HARTMANN Pflastertechnologie ist: Die Klebemasse wird ohne Verwendung von Lösungsmitteln auf das Trägermaterial aufgeschmolzen. Dies wird als „Hotmelt-Verfahren“ bezeichnet.

Auch die verschiedenen Trägermaterialien zeichnen sich durch besondere Hautfreundlichkeit aus:

  • Die eingesetzten Vliesstoffe sind weich und geschmeidig, luft- und wasserdampfdurchlässig und teilweise perforiert.
  • Ist der Vliesstoff zudem elastisch, lassen sich die Wundpflaster gut an die Körperkonturen anpassen.
  • Transparente Polyurethanfolien für wasser- und keimdichte Wundabdeckungen sind zur Vermeidung von Hautirritationen in einem bestimmten Umfang durchlässig für Sauerstoff und Wasserdampf.

Darüber hinaus gewährleisten eine Reihe weiterer Gebrauchseigenschaften die hohe indikationsbezogene Funktionalität der ­HARTMANN Wundpflaster:

  • Abgerundete Ecken, die sich nicht aufrollen, tragen dazu bei, dass das Wundpflaster länger liegen bleiben kann und sicher haftet.
  • Die Wundpflaster sind indifferent gegenüber Röntgenstrahlen und brauchen deshalb für eine Röntgenuntersuchung nicht entfernt zu werden [5].
  • Die verschiedensten Produktabmessungen sichern nicht nur einen praxis- und indikationsgerechten, sondern auch einen wirtschaftlichen Einsatz.

Cosmopor steril Packung

Cosmopor Steril ist ein selbsthaftender Wundverband aus einem weichen Trägervlies mit großem Wundkissen aus 100 % Baumwolle. Von besonderem Vorteil ist das hydrophobe Micronetz als Wundkontaktschicht. Es leitet Wundexsudat rasch in das darüberliegende Saugkissen weiter, bleibt dabei aber selbst trocken. Dieser Drainageeffekt des Micronetzes verhindert ein Verkleben mit der Wunde.

Cosmopor Advance ist ein selbsthaftender Wundverband aus weichem Trägervlies und mehrschichtigem Saugkissen mit DryBarrier Technologie: Die Wundkontaktschicht verklebt nicht mit der Wunde, sodass sich der Wundverband schmerzarm ablösen lässt. Die Transferschicht leitet das Exsudat rückstandsfrei in die Absorptionsschicht weiter. Dies verhindert eine Rekontamination der Wunde, weil keimbelastetes Exsudat schnell von der Wunde abgezogen und sicher – auch unter Druck – in der Absorptionsschicht eingeschlossen wird.

Das hypoallergene Wundpflaster Cosmopor Strip besteht aus besonders luftdurchlässigem Vliesstoff mit synthetischem Kautschuk-Kleber, der nicht vollflächig, sondern in Streifen aufgebracht ist. Dadurch eignet sich Cosmopor Strip besonders für Patienten mit sensibler Haut bzw. an besonders empfindlichen Körperpartien. Das gut saugende Wundkissen mit einer microperforierten Lage aus Polyethylen verhindert ein Verkleben mit der Wunde.

Hydrofilm

Der selbsthaftende, transparente Folienverband Hydrofilm aus keim- und wasserdichter, jedoch für Sauerstoff und Wasserdampf durchlässigen Polyurethan-Folie dient als Primärverband bei genähten, nicht sezernierenden Wunden, ist aber auch ideal als Sekundärverband, beispielsweise zur keimsicheren Abdeckung tiefer, mit Calcium­alginaten austamponierter Wunden oder zur Fixierung anderer hydroaktiver Wundauflagen. Durch das wasserdichte Material von Hydrofilm wird auch die tägliche Körperpflege erleichtert, weil ein Duschen mit dem Verband möglich ist [1,2,3].

Der selbsthaftende, transparente Folienverband Hydrofilm plus verfügt über die gleichen Eigenschaften wie Hydrofilm, ist jedoch als zusätzliches „Plus“ mit einem weichen Saugkissen mit guter Saug- und Polsterwirkung ausgestattet, das zum Schutz gegen Verkleben mit der Wunde mit einem hautfreundlichen Polyethylen-Vlies abgedeckt ist [1,2,3,4].

Der Wundnahtstreifen Omnistrip zum atraumatischen Verschluss kleiner Wunden und chirurgischer Inzisionen bei primär heilenden Wunden verfügt über eine hohe Klebekraft für eine sichere und zuverlässige Fixierung der Wundränder, lässt sich dabei aber schmerzlos und ohne Rückstände entfernen.

Außerdem ist Omnistrip indifferent gegenüber Röntgenstrahlen und braucht deshalb vor Röntgenuntersuchungen nicht entfernt zu werden.

Literatur

[1] Use of Hydrofilm and Hydrofilm plus in the community – an assessment“, Br J Community Nurs 2010, Mar 15(3); P34-40
[2] SMTL analysis report number 11/3758/1 December 2011, tested according to DIN EN ISO13726-2:2002; Test methods for primary dressing material (wound dressing), Part 2: Moisture transmission rate of permeable film dressings (Method: upright), SMTL_MTVR_2011.pdf from 16.12.2011
[3] Centexbel, analysis report number 11638. December 2011, Tested accordlng to DIN EN ISO 22610:2006: Surgical drapes, gowns and clean air suits, sued as medical devices, for patients, clinical staff and equipment - Test method to determine the resistance to wet bacterial penetration
[4] market experience of Cosmopor, Cosmopor E and Hydrofilm plus
[5] HARTMANN Verbandstoffkunde: Wundpflaster und -verbände (III), WundForum 3/2013
[6] HARTMANN Produktkatalog